Fazıl Say'ın 'Hezarfen' İsimli Eserinin Dünya Prömiyeri

Serhat Aksen 05.03.2012
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Kurz,
Sehr geehrter Herr Kulturbürgermeister Herr Michael Grötsch,
Sehr geehrter Herr Dölger,
Meine Damen und Herren,

Weltreisende und viele aus unterschiedlichen Kulturen stammende Menschen begeistert der Künstler Fazil Say mit seinem Talent und seiner Kraft in der Interpretation seiner Musik. Er ist ein Weltbürger und weltberühmt, aber besonders bekannt ist er in Mannheim und der Metropolregion.

Mit seinen zahlreichen Auftritten auf diversen Festivals und Konzerten in Mannheim kann man fast schon sagen, er gehört zu den Söhnen Mannheims mit türkischem Hintergrund. Der Künstler Fazil Say gehört mit seinem Publikum auch zur Mannheimer Stadtkultur. Aus diesem Grund gratuliere ich dem Veranstalter, Auftraggeber und Schirmherrn und natürlich den Förderern und Unterstützern der Veranstaltung, dass sie ihn für einen Kompositionsauftrag ausgewählt haben. Ein interkulturelles Zeichen setzen Sie damit, gewidmet den im letzten Jahr gefeierten 50 Jahren Deutsch-Türkische Migrationsbeziehungen, mit einer universellen Sprache, der Musik, unter der Leitung von Herrn Generalmusikdirektor Dan Ettinger uraufgeführt. Mein Kompliment, meine Damen und Herren.

Ich wünsche uns allen ganz besonders, dass die mit seiner Idee verbundene Komposition „Hezarfen“ vom Galataturm in Beyoglu-Istanbul über den Bosporus bis zum Wasserturm nach Mannheim eine kreative musikalisch-kulturelle Brücke schlägt.

Wir danken dem weltweit berühmten Pianisten, Komponisten Herrn Fazıl Say, dem Generalmusikdirektor Dan Ettinger, der Ney-Spielerin Burcu Karadağ, Mitgliedern des Nationaltheater-Orchesters und allen Mitwirkenden, die diese Veranstaltung organisiert haben.

Ich wünsche Ihnen einen unterhaltsamen Abend.

Montag - Freitag

08:30 - 14:00

01.01.2018 Neujahr
30.03.2018 Karfreitag
02.04.2018 Ostermontag
01.05.2018 Tag der Arbeit
10.05.2018 Christi Himmelfahrt
21.05.2018 Pfingstmontag
31.05.2018 Fronleichnam
15.06.2018 Ramadanfest
21.08.2018 Opferfest
03.10.2018 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2018 Nationalfeiertag
01.11.2018 Allerheiligen
25.12.2018 1. Weihnachtstag
26.12.2018 2. Weihnachtstag