29 Ekim Cumhuriyet Bayramı Resepsiyonu

Serhat Aksen 30.10.2014

Empfang zum 29. Oktober, Jahrestag der Gründung der Republik Türkei
29.10.2014 – Mittwoch – 19.00 Uhr
Rede des Herrn Generalkonsul der Republik Türkei in Karlsruhe, Serhat Aksen


Sehr geehrte Landsleute,
Verehrte Gäste,
Liebe Pressevertreter,

Wir feiern heute gemeinsam den 91. Jahrestag der Gründung der Republik Türkei. Aufgrund des Grubenunglücks in Ermenek Karaman trauen wir auf der anderen Seite an diesem Abend. Unser größter Wunsch ist es, dass unsere Bergleute die in der Grube eingeschlossen sind gerettet werden. Unsere Gebete gehen an die Bergleute in Karaman.

Zuerst bedanke ich mich bei allen Gästen, die unsere Freude am 91. Jahrestag gemeinsam mit uns teilen.

Es ist mir leider nicht möglich, alle Gäste beim Namen zu nennen. Erlauben Sie mir jedoch, einige unserer Gäste namentlich zu begrüβen:

Sehr geehrter Herr Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof Harald Range,
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup,
Sehr geehrter Bürgermeister der Stadt Ettlingen Herr Thomas Fedrow,
Sehr geehrte Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal Frau Cornelia Petzold-Schick,
Sehr geehrter Bürgermeister von Karlsbad Herr Rudi Knodel
Sehr geehrte Landesabgeordneter Herr Werner Raab, (geç gelebilirmiş)
Sehr geehter Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts
Herr Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof,
Sehr geehrter Obersstaatsanwalt des Bundesgerichtshofes Herr Frank Wallenta,
Sehr geehrter Polizeipräsident Karlsruhe, Herr Günther Freisleben,
Sehr geehrter Vorsitzender Außenwirtschaftsausschuss der IHK Herr Robert Huber,
Sehr geehrter Direktor des Badischen Landesmuseums Herr Dr. Eckart Köhne,
Sehr geehrter Verwaltungsdirektor des Badischen Staatstheaters Herr Michael Obermeier und Schauspieldirektor Herr Jan Linders,
Sehr geehrter Leiter der BNN Herr Dr. Klaus Gaßner,
Sehr geehrter Kollege, Herr Generalkonsul von Bosnien-Herzegowina, Dragan Dragic,

Kurz gesagt: ich möchte alle unsere verehrten (geschätzten) Gäste und Freunde herzlich willkommen heißen.

Die Republik Türkei, die vor 91 Jahren unter der Führung von Atatürk gegründet wurde, hat sich zu einem der wichtigsten Meilensteine des 20. Jahrhunderts gebildet. Der Staat der Republik Türkei hat seit ihrer Gründung nach dem Prinzip Atatürks’’Frieden im Land, Frieden auf der Welt’’ eine friedliche und realistische Politik verfolgt. Die Türkei befindet sich heute mit ihrem demokratischen und laizistischen Politiksystem, ihrer dynamischen und jungen Bevölkerung und ihrer starken Wirtschaft in der Position eines Stabilitätsdenkmals ihres Gebietes.

Die Entwicklungen, die wir in unserem Gebiet erleben, setzen die Wichtigkeit des Friedens sowie der Stabilität nochmals in den Mittelpunkt. Diese Entwicklungen werden uns dabei helfen, den Wert der Friedens-Vision, die Atatürk vor 91 Jahren in den Mittelpunkt gestellt hat, besser zu verstehen. Die Türkei verfügt heute über die sechstgröβte Wirtschaft in Europa und befindet sich als Wirtschaftsmacht weltweit auf Platz 16.
Unser Land ist Mitglied der G-20, die die 20 gröβten Wirtschaftsmächte der Welt enthalten und wird übrigens ab Dezember die Leitung der G-20 übernehmen. Die Türkei ist ein Land, das groβe Ziele vor sich hat. Eines dieser Ziele ist, bis zum Jahr 2023, also dem Jahr des hundertsten Jahrestages unserer Republik, zu den zehn gröβtenWirtschaftsmächten der Welt zu gehören. Die Türkei ist ein Land, das ihre Macht und ihren Wohlstand mit anderen zu teilen weiβ und egal wo auf der Welt, Menschen die Hilfe brauchen, zu Hilfe eilt.

Laut dem Global Humanitarian Aid Report hat sich die Türkei im Jahr 2013 mit ihrer offiziell geleisteten humanitären Hilfe (official humanitarian assistance), im Wert von 1,6 Milliarden US Dollar zum drittgröβten Spenderland weltweit gebildet. (Auf Platz 1 befinden sich die USA und auf Platz zwei England).

Zusatzlich zu diesen Hilfsmassnahmen ist zu sagen, dass die Zahl der Syrier in unserem Land mittlerweile 1,6 Millionen beträgt. Aus Kobani bzw. Ain al-Arab, dem Ort der in letzter Zeit einen wichtigen Platz in der Tagesordnung der Öffentlichkeit einnimmt, sind allein ca. 175.000 Menschen in die Türkei geflüchtet.

Der Wert an Ausgaben, die die Türkei seit Beginn der Syrien Krise an syrische Staatsbürger geleistet hat, beträgt insgesamt 4 Milliarden US Dollar.

Die Türkei zeigt hinsichtlich des Erfüllens der Bedarfe wie Unterkunft, Gesundheit, Nahrungsmittel, Bildung und ähnliches, jetzt und in Zukunft eine besondere Hingabe für die vor den Gefechten fliehenden und Zuflucht in der Türkei suchenden syrischen Staatsbürger.


Verehrte Gäste,

Die Türkei und Deutschland sind zwei Partner, die über vielseitige, multidimensionale Beziehungen verfügen. Die wichtigste Dimension dieser Beziehungen bildet meines Erachtens der menschliche Faktor.

Heute leben in Deutschland mehr als drei Millionen Menschen türkischer Herkunft. Die Zahl der türkischen und türkischstämmigen Personen in unserem Zuständigkeitsgebiet beträgt 175.000. Jedes Jahr kommen mehr als fünf Millionen deutsche Touristen in unser Land. Die Zahl der Deutschen, die in der Türkei leben, beträgt 60.000. Es ist nicht einfach ein derart vergleichbares Beispiel innerhalb der internationalen Beziehungen zu finden, in dem der menschliche Faktor so in den Vordergrund tritt.

Unsere Menschen, die vor einem halben Jahrhundert als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen sind, bilden heute einen Teil der deutschen Gesellschaft. Seit mehr als 50 Jahren leistet der türkische Mensch wichtige Beiträge an das gesellschaftliche Leben Deutschlands.

Heute ist der türkische Mensch in Deutschland Arbeiter und Arbeitgeber zugleich. Er ist Lehrer, Akademiker, Jurist, Politiker, Künstler, Sportler und ähnliches. Genauso wie die Türkei ein Land ist, das zwei Kontinente miteinander verbindet, so verbinden auch unsere Menschen die Türkei und Deutschland miteinander.

Gestern waren wir auf einer Veranstaltung der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim. Auf der Veranstaltung wurden verschiedene Beispiele Türkisch-Deutscher Partnerschaften vorgestellt. Unser Wunsch ist es, dass die Partnerschaften zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen noch stärker werden.

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen allen dafür, dass Sie heute Abend unsere Freude am 91. Jahrestag der Gründung der Republik Türkei mit uns teilen. Bevor ich zum Schluss meiner Rede komme, möchte ich um Ihre Erlaubnis bitten und unseren Landsleuten noch ein paar Gruβworte auf Türkisch sagen:


Değerli Vatandaşlarımız,

Almanya’da yaşayan Türk Toplumunun Kıymetli Üyeleri,

Cumhuriyetimizin kuruluşunun 91. yıl dönümünü hep birlikte gururla kutluyoruz. Maalesef, buruk bir şekilde kutluyoruz. Ermenek-Karaman’da yaşayan maden kazası hepimizi ziyadesiyle üzmüş durumda. Temmennimiz, madencilerimizin kurtarılabilmesidir. Dualarımız madencilerimiz ve aileleri ile birliktedir.


Almanya’daki Türkler ve Türk kökenliler olarak sizler büyük bir çeşitliliği yansıtıyorsunuz. Bu çeşitliliği bir zenginlik olarak gördüğümüzü, bizleri birleştiren ortak paydaları asla unutmamız gerektiğini çeşitli vesilelerle ifade ediyorum. Cumhuriyetimiz de bizleri birleştiren ortak paydalardan biridir ve belki de en önemlisidir.

91 yıl önce Atatürk’ün önderliğinde kurulan Türkiye Cumhuriyeti, bugün her açıdan güçlü bir devlet konumundadır. Bölgemizde bitmek bilmeyen çatışmalar, Türkiye gibi güçlü ve istikrarlı bir devletin önemini ortaya koymaktadır. Bu gelişmeler ayrıca , “Atatürk’ün Yurtta sulh, cihanda sulh” vizyonunun değerini de yansıtmaktadır.

Türkiye Cumhuriyeti sadece güçlü bir devlet değil, gücünü ve refahını yardıma ihtiyacı olanlarla paylaşan, her zaman yardım elini uzatan bir devlettir.

Bügün Türkiye insani yardımlar açısından dünyada üçüncü sıradadır. Bu yardımların dışında, ülkemizdeki Suriyeli sığınmacıların sayısı 1.6 milyona ulaştı. Sadece, son dönemlerde Kobani/Ayn El Arab’tan ülkemize sığınan sayısı 175.000’dir.Suriyeli sığınmacıların ihtiyaçlarının karşılanması için Türkiye 4 milyar ABD doları harcama yapmış durumdadır.

Zaman zaman Türkiye, yardım için ne yapıyor gibi sorularla karşılaşıyoruz. Türkiye’ye ödev biçenler çıkıyor. Sizlerden ricam, Türkiye’nin neler yaptığını, sizlerin de anlatmanızdır.

Aynı şekilde, yarım asırı aşan bir süredir, Almanya’da toplumsal hayata sizlerin her yönden yaptığı katkıları da anlatınız. Zaman zaman bu katkıların gözardı edilebildiğini üzülerek görüyoruz.

Sevgili Vatandaşlarımız,
Başkonsolosluk olarak 2004 yılından beri sizlere, kiracısı olduğumuz, Oststadt’ta, Rintheimer caddesindeki binamızda hizmet veriyoruz. Ne mutlu ki uzun çalışmalardan sonra, binamızı satın alarak, bu yıl içinde devlet mülkiyetine kazandırdık.

2004 yılında binanın kiralık olarak hizmete sokulmasında, büyük emeği geçen herkese, başta dönemin Başkonsolosu, değerli meslektaşımız Erdoğan Kök’e, teşekkür ediyoruz.

Bizler de binanın mülkiyetini alabilmenin mutluluğunu ve gururunu yaşıyoruz. Böylelikle, hem bina devletimizin mülkiyetine kazandırıldı, hem uzun dönemli kira bedellerinden de ciddi bir tasarruf sağlanmış oldu.

Başkonsolosluğumuzun sizlerin evi olduğunu her fırsatta söylüyorum. Artık, bu duyguyu kendi binamızda daha güçlü bir şekilde yaşayabiliriz.
Şahsım, eşim ve kıymetli çalışma arkadaşlarım adına Cumhuriyet Bayramınızı bir kez daha kutluyorum. Cumhuriyet coşkusunu her zaman layıkıyla yaşayabilmemiz dileğiyle.

Teşekkürler.

Montag - Freitag

08:30 - 14:00

01.01.2018 Neujahr
30.03.2018 Karfreitag
02.04.2018 Ostermontag
01.05.2018 Tag der Arbeit
10.05.2018 Christi Himmelfahrt
21.05.2018 Pfingstmontag
31.05.2018 Fronleichnam
15.06.2018 Ramadanfest
21.08.2018 Opferfest
03.10.2018 Tag der Deutschen Einheit
29.10.2018 Nationalfeiertag
01.11.2018 Allerheiligen
25.12.2018 1. Weihnachtstag
26.12.2018 2. Weihnachtstag